Fazit: Mobile Journalism Seminar

Ich war gerade beruflich auf einem Seminar über Smartphone-Journalismus. Das Seminar gab Julian Heck, der in Journalistenkreisen dafür bekannt ist, gefühlte 200 Blog-, Homepage- und Lokaljournalismus-Projekte am Laufen zu haben – neben seinem Studium. „What the heck?“, kann man da nur sagen. (Ich weiß, 5€ in die Wortspielkasse, aber so heißt sein Blog bei stern.de! ^^)

Was habe ich nun also während des Seminars gelernt? Zunächst einmal natürlich wann der Smartphone-Einsatz sinnvoll ist. Eigentlich immer, wenn man unvorbereitet ist und zuuuufällig spontan keine Kameraausrüstung dabei hat. Dann habe ich natürlich ein paar Ideen bekommen, wie man das auf der Arbeit einsetzen könnte. Aber ich habe auch für mich ein paar Vorsätze festgelegt, die meinem Blog zugute kommen sollen.

Was habe ich mir vorgenommen?

Mehr zu fotografieren! Das ist nicht nur für Schmuckbilder gut, sondern auch sehr wichtig zur Dokumentation von Events, sodass ich das auf jeden Fall üben will, um besser zu werden, mehr Praxis zu bekommen und mir anzugewöhnen bei sinnvollen Sachen viel schneller meine „Kamera“ aka Smartphone zu zücken. Ich verspreche also beim nächsten Mal, wenn ich tolle Kostüme sehe, auch Fotos zu machen! o_o

Filmen muss ich auf jeden Fall so lange ausprobieren, bis ich wenigstens einigermaßen gutes Material in sinnvollen Winkeln, unverwackelt und vor allem gut vorbereitet und mit anständiger Storyline produziert bekomme. Was bei meinem filmerischen Talent wohl eine Weile dauern wird.

Sobald ich das alles kann (also quasi fast morgen), würde ich gerne bei der nächsten großen Veranstaltung, die ich besuche, ein paar Fotos und vielleicht Audioeindrücke in meinen Artikel packen und falls es sich netz- und empfangstechnisch anbietet, sogar vor Ort livebloggen. Aus dem Zug blogge ich oft genug, aber am Japan-Tag zum Beispiel hatte ich weder Empfang noch mobiles Internet. Und -ganz utopisch!- könnte ich irgendwann ja sogar Videos und einen Livestream einbetten. Never stop dreaming und so … ;)

Das waren kurz meine Vorsätze für mein erstes Bloggingjahr. :)

Eure 0utofjoint
PS: Im nächsten Artikel geht es dann um die Cosplayer, der hat sich etwas verzögert, weil man vom Handy aus eben doch nicht alle Funktionen 100%ig nutzen kann. Also falls dieser Artikel hier seltsam aussieht, liegt es daran, dass mein Empfang gerade zu schlecht war für die Vorschaufunktion und ich das heute Abend hoffentlich korrigiere. ;)

Advertisements

Ein Kommentar

Mitreden :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s