Day: 09/11/2015

Es ist mal wieder so weit! – Liebster Award #5

Die liebe Franzi hat mich nominiert für – ich könnte es nicht schöner ausdrücken – eine „wundervolle Art der selbstfokussierten Prokrastination“, den Liebster Blog Award. :D Danke also an Franzi für die Nominierung, das Zitat und für die interessanten Fragen! :)

Deine Lieblingsteesorte?

Ich bin ja nicht so der Teemensch, aber ich mag Ingwer-Zitronentee sehr gerne. Entweder selbstgeschnippelt oder die sanfte Öko-Mischung von „Sonnentor“ , die mir mal eine Freundin geschenkt hat.

Gibt es einen Film/eine Serie/ein Buch bei dem du als einzige eine andere Meinung hast bzw. dich so fühlst?

Oh ja, so etwas gibt es. Das sind meistens die kreativen Ergüsse berühmter Menschen, die als besonders künstlerisch gelten und für die ich schlichtweg zu doof und zu simpel gestrickt bin. Oder zumindest vermute ich das immer. Das hochgelobte „Life of Pi“, das im Kino auch ein voller Erfolg wurde, habe ich vor Ewigkeiten mal gelesen und fand es … naja. Noch schlimmer erging es mir bei einem der Bücher von Jonathan Safran Foer, das ebenfalls hochgelobt wurde. Es zählt zu einem der wenigen Bücher, die ich nach ungefähr 100 Seiten abgebrochen habe, weil ich einfach nichts, absolut nichts, damit anfangen konnte. Man könnte sogar so weit gehen zu sagen, dass ich nicht einmal mehr weiß, ob das Buch nun „Extrem laut und unglaublich nah“ oder „Alles ist erleuchtet“ war, weil ich beide Titel immer wieder in Zusammenhang mit dem Autorennamen gelesen habe und das irgendwann zu einem Buch verschwamm. Mein größter Kritikpunkt war bei dem Buch an das ich mich nicht mehr erinnere übrigens die fehlende Sinnhaftigkeit der Handlung und mein absolutes Unverständnis dessen, was zum Teufel der Autor der Welt mitteilen wollte. Und mit Haruki Murakami fange ich besser gar nicht an … :D (mehr …)