Ich lebe noch :o

Hallooo :)

Dieser Blog ist in letzter Zeit sehr untergegangen, auch wenn ich eigentlich öfters Mal ein Thema im Kopf gehabt hätte. Donnerstag war endlich mein letzter Arbeitstag, aber die letzten zwei Arbeitswochen waren noch einmal doppelt so stressig, wie alles zuvor. Kombiniert mit der Tatsache, dass ich seit Sonntag auf einer Gymnastikmatte plus Decke und dünner Bettdecke geschlafen habe (siehe Beitragsbild^^), weil ich mein Bett verkauft habe und dass ich morgens etwa 10min lang random Klamottenkombinationen aus drei verschiedenen Koffern und Stapeln suchen musste, weil auch alle meine Kleidungsaufbewahrungsmöbel weg sind, war ich abends einfach nur noch: „LasstmichalleinRuuuuuuuhe.“

Abschiede und so o.o

Ich müsste auch noch Kisten packen, weil Freitagabend noch ein Geburtstag in der Pampa hier ansteht, der den ganzen Abend einnehmen wird und mich vermutlich noch einmal 20 € kosten wird, um Hin- und Rückfahrt zu bezahlen, aber hey, es ist die letzte Gelegenheit einen Kumpel nochmal vor Japan zu sehen, da macht man sowas halt. Auch wenn ich letzte Nacht einen kleinen Alptraum hatte, bei dem es darum ging, dass ich nur halb so viel auf dem Konto habe wie ich dachte. Yay, für mein Unterbewusstsein. :D Ja, ich weiß, ich hab mich quasi beschwert, dass Freunde von mir Geburtstag haben, aber ich bin eben momentan gereizt. Aaaargh! xD

Jedenfalls ziehe ich morgen schon um und verbringe dann ein paar Tage bei meinen Eltern bzw. schaffe es hoffentlich noch ein paar Freunde zu besuchen. Was übrigens wirklich nett war, war, dass meine Kollegen zum Abschied für mich gesammelt und mir statt Blumen oder so einfach japanische Yen geschenkt haben, damit ich direkt nach meiner Ankunft zumindest ein bisschen Bargeld habe. ^^ Eine Kollegin und Freundin (mit der ich auch auf der Gamescom war) hat mir sogar eine platzsparende wabbelige Silikonwasserflasche geschenkt, damit ich beim Rumreisen in Japan nicht verdurste. Sehr wichtig bei meinem Wasserkonsum! :D

Vom GPS-Tracker in meiner Schuhsohle hat sie dann wohl doch Abstand genommen, auch wenn sie scheinbar immer noch vermutet, dass ich im erstbesten Nachtbus vor Ort direkt alle meine zu Geld machbaren inneren Organe verlieren werde. Ich weiß nicht, warum sie Japan für so ein gefährliches Pflaster hält und davon ausgeht, dass ich direkt verloren gehe, aber ich selbst gehe einfach mal davon aus, dass das vollkommen unbegründet ist. Ich glaube ihr Trip nach New York war da statistisch gesehen (außer was Erdbeben angeht) wesentlich riskanter. ^^

Update von der Geburtstagsfeier: Jeeeedenfalls werde ich so langsam wirklich nervös, wenn ich bedenke, dass ich in einer Woche bereits im Flugzeug sitzen werde. O.O Gerade wird neben mir übrigens über Silbentrennung und Linguistik-Kurse diskutiert, ich bin mir noch nicht ganz sicher, inwiefern ich das auf der „awesome bis Familienfeier“-Skala einsortieren würde … :D Mittlerweile spüre ich allerdings, dass hier Katzen wohnen und bekomme keine Luft mehr, weshalb die Wertung der Location atmungstechnisch gerade rapide sinkt … ;_; Aber an sich habe ich mich sehr gefreut, noch einmal Abschiedsumarmungen verteilen zu können. :)

Umzüge sind der Horror! D: (Und meine Planung auch.)

So. Kurzer Cut, ich sitze nun zwei Tage später im Wohnzimmer meiner Eltern, weil gestern (Samstag) der Umzug stattfand. Ich möchte an dieser Stelle kurz erwähnen, dass ich Umzüge absolut furchtbar finde. Ich möchte weiterhin erwähnen, dass ich ungefähr ein Drittel meiner Sachen einfach weggeworfen habe bzw. in den Altkleidercontainer getan habe. Unter anderem mindestens 6 Paar Schuhe und puh, 5-10 Jacken. Ich nehme mir hiermit also feierlich vor, nie wieder so ungeplant umzuziehen und nächstes Mal entweder einen größeren Wagen zu nehmen oder wenigstens vorher alles verkauft oder verschenkt zu haben. Dass ich einen Tag vorher frei hatte, hat aber auf jeden Fall geholfen, denn sonst hätte ich noch so gut wie gar nichts zusammenpacken können. Und die Vermieterin war so schon furchtbar genervt, weil wir (obwohl wir zwei Stunden vorher angefangen hatten) noch eine Stunde Zeug eingepackt und weggeworfen haben.

Was ich auch sehr seltsam fand, war, dass meine Nachmieterin nicht einmal kostenlos diverse Sachen haben wollte. Ein Toaster, ein Minibackofen und ein Tellerset sind deswegen einfach im Müll gelandet. Weshalb sie das nicht gratis haben wollte, verstehe ich nicht ganz, aber scheinbar möchten manche Leute einfach keine gebrauchten Sachen nutzen. Naja. Meine Umweltbilanz ist jedenfalls jetzt schon im Keller und ich sitze noch nicht einmal im Flugzeug nach Japan. ^^‘ Im … nennen wir es Abstellraum meiner Eltern stehen jedenfalls momentan sehr viele meiner Sachen und ich muss noch sehr viele davon aussortieren, die ich nicht mit nach Japan nehmen werde. Oh ja, ein Karton voller Bücher und Manga ist übrigens auch im Papiermüll gelandet. Goodbye, „BTOOOM!“-Reihe und „Tokyo ESP“! ._.

Tja, so ist das wenn man davon ausgeht, das Auto wäre größer gewesen als es letztendlich ist … Ein Auto, das übrigens meinem Vater gehört, über den ich mich ja gerne mal beschwere, der aber, was solche Sachen angeht, immer lebensrettend zuverlässig ist. Auch wenn er sich über Umzüge nicht sonderlich freut, aber wer schleppt schon gerne eine halbe Wohnungseinrichtung durch die Gegend? ^^‘

Vorbereitungen, Packbereitungen, Kopfschmerzbereitungen

Hach ja. Äääh, aber eigentlich wollte ich gerade sagen, dass ich bereits weiß, dass zwei Umzugskartons mit Küchenkram hierbleiben und ein großer Koffer voller Klamotten ebenfalls. Dann fehlt nur noch … die anderen beiden Koffer und den Rucksack zu sortieren und mir zu überlegen, was ich aus meinem normalen Rucksack alles in den Laptoprucksack bekomme und ob ich wirklich eine Handtasche UND meinen Laptoprucksack ins Flugzeug mitnehmen darf. Dann brauche ich noch einmal alles aus dem Drogeriemarkt zum Mitnehmen und es müssen noch alle Akkus geladen werden und ich bin ready. So einfach ist das. Jaja. Wird bestimmt gar keine drei Tage panisches Klamotten durch die Luft werfen verursachen, nein nein … Morgen werde ich mich erstmal ummelden, die O2-Box zurückschicken und mich bei der GEZ abmelden. Ich hoffe das klappt alles.

Ich bin jedenfalls sehr froh, den Umzug fast hinter mir zu haben und endlich mal wieder in einem Bett mit richtiger, echter Matratze zu schlafen. Gleichzeitig hätte ich gestern Abend garantiert nicht schlafen können, wenn ich nicht so fertig gewesen wäre, weil ich mittlerweile dann eben doch nervös werde. O_O Ich habe SO Angst irgendetwas zu vergessen und am Ende ohne irgendwas lebensnotwendiges oder meinen Reisepass oder was weiß ich in Japan zu hocken. Bitte liebes Unterbewusstsein, lass mich dabei bitte nicht im Stich! ;_;

Puh. Ich werde dann jetzt mal schauen, ob ich heute noch irgendwen besuchen kann oder ob ich doch endlich mal alle Klamotten ordentlich auspacke und nach „Nehme ich mit“ und „Lasse ich hier“ sortiere. Hach. Das wird nie im Leben passen. :D Oh und einen Youtube-Channel und einen englischen Blog wollte ich ja auch irgendwann mal bestücken. Heh. Wie hatte ich nochmal vor, das alles gleichzeitig zu organisieren? Ich glaube Vergangenheits-0utofjoint ist nicht die beste Planerin … ô.o Wobei sie immerhin dafür gesorgt hat, dass ich die letzte Septemberwoche noch für die Vorbereitungen habe. Wäre ich bis nächsten Freitag noch auf der Arbeit gewesen, samstags umgezogen und hätte Sonntag fliegen wollen … ich glaube ich wäre heulend und nur mit der Hälfte der Sachen bzw. der Hälfte des Rucksacks voller nutzlosem Zeug angekommen, weil ich einfach vollkommen überfordert gewesen wäre. Von daher plant sie vielleicht doch gar nicht sooo schlecht. ^^

Jedenfalls wisst ihr jetzt, was in letzter Zeit bei mir so los war und warum ich (mal wieder) keinerlei Artikel geschrieben oder gelesen habe. Sorriieeeeehhh! :( Was war bei euch so los? Habe ich was wichtiges verpasst? Erwartet im Moment bitte keine sonderlich sinnvollen Updates oder aufmerksames Nachhaken von mir, ich bin einfach durch. Und entschuldige mich an dieser Stelle dafür, ebenso wie für die Randomness des Artikels, der ja quasi zu drei verschiedenen Zeitpunkten geschrieben wurde. Aber sonst hätte ich den vermutlich niemals fertig bekommen. Fühlt euch auf jeden Fall nach langer Zeit wieder einmal angemessen von Fluffigkeit umflauscht oder wie auch immer man sich meine virtuelle „Yaaaay“-rufende Anwesenheit vorstellen kann. :D Ich hoffe jedenfalls, dass es bei euch unstressiger ist und ihr ein entspanntes Wochenende habt. So, möchte jetzt jemand meine Sachen packen? Nein? Verdammt …

Eure absolut durch seiende und panisch werdende
0utofjoint =)

PS: Ich hoffe, dass ich die Woche über (oder heute?) auch noch dazu komme, noch einen Artikel für der die das neue Blogdingsi zu schreiben und ein weiteres Youtube-Video zu schneiden, damit da endlich mal ein paar Inhalte drauf kommen. Dann tät ich das hier für die Interessierten unter euch natürlich auch verlinken. :)

Advertisements

10 Kommentare

  1. Hui, das klingt stressig. Tut dir das gar nicht in der Seele weh soviele Dinge wegzuschmeißen? ich wäre darin extrem schlecht, ich kann mich schwer von meinem Zeug trennen. Alleine aufräumen kann schlimm sein XD Aber ein messi bin ich nicht, dass muss ich noch dazu sagen. ^^
    Deine Kollegen und Bekannte sollen mal nicht soviel Angst haben. Japan ist eins der Länder mit der niedrigsten Kriminalitätsrate überhaupt.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hab mehr ein schlechtes Gewissen, als dass ich die Sachen an sich vermissen werde. Klamotten und so kann man alles neu kaufen und die wichtigsten Dinge hab ich behalten :) Wobei sowas wie alte Postkarten von Freunden bei mir mittlerweile auch schon zuviel Platz einnehmen und von denen würde ich mich auch nur sehr ungern trennen. o_o
      Hab ich auch versucht ihnen zu erklären, war zwecklos. Ich glaube alleine schon die Tatsache, dass stellenweise munter Japan, Vietnam und China miteinander verwechselt wurden reicht dabei als Aussage, oder? xD

      Gefällt mir

  2. Der Stress klingt gerade nicht gut…. Ich hoffe du wuppst das alles! Drücke dir die Daumen ;-) Aber die Gebruchtsachen hättest doch zumindest an die straße stellen können… naja und für die Mangas hätte es Rebuy geben. Aber all das was man will und dass was man schafft… Ansonsten gibt es nicht viel Neues: Wasserrohrbruch, Kranksein und Abgabe von einer „Hausarbeit“ sowie einem Kunstprojekt. Ich will seit Tagen nur noch schlafen :D

    Und der Organklau, war dass nicht eine chinesische Sekte? Zumindest stehe die bei uns immer in der Stadt herum ;D Grüße an deine Freundin.

    Ps: Sitze gerade passend im Bezirksamt und beantrage neue Pässe. Wuhuuuu… Übrigens statt Kanada gehts nach Irland. Grund: Reiseversicherung ist einfach mal sehr viel günstiger….

    Gefällt 1 Person

    1. Danke! ^^
      Das klingt jetzt doof, aber ich dachte an die Straße stellen is eher störend für den Rest der Welt :(
      Rebuy wäre gegangen, wenn ich vorher gewusst hätte, dass ich so viel entsorgen muss. Aber innerhalb von 3h geht das leider nich ^^‘ Alles sehr ungeplant halt …

      Oh, dann gute Besserung und geh nich unter! o.o Wann sind die ganzen Sachen voraussichtlich rum? Dann wünsch ich dir für dann schon mal gutes Ausschlafen! :D

      Hmmm … Keine Ahnung. Aber in Japan halte ich das definitiv für sehr unwahrscheinlich. :D

      Wuhuuu! Sehr gut, das freut mich für dich! ^~^ Und Irland is auch voll schön :3 Oh ja. Ich erinnere mich an diede Versicherungstarife … „weltweit ohne USA und Kanada: viel Geld/weltweit MIT USA und Kanada: Ahahahaha, euer Ernst?!?“ :D

      Gefällt 1 Person

      1. Bin schon wieder gesund. Dafür sind die anderen immer nich krank :/

        Joa mit Ausschlafen war nicht so, aber hab es trotzdem irgendwie gewuppt. Es gibt ja dazu immer noch die all abendliche Couch Potato :D

        Ps: Die Versicherungsterife sind verrückt… Ich habe dort extra nochmal angerufen um das zu überprüfen und mir viel fast der Hörer aus der Hand. Die Frau meinte nur: Ja, Kanada ist halt nicht billig… Ich dachte: Um dort zu Wohnen muss man Milionär sein xD. Ich wunder mich allerdings, dass Japan tatsächlich so“ günstig“ ist…

        Gefällt mir

        1. Na dann denen auch noch gute Besserung, auch wenn ich nich weiß wer sie sind ^^
          Einfach vor sich hin vegetieren :D
          Dann viel Erfolg beim Millionärin werden, wa? ;)
          Naja, das mit dem günstig gilt allerdings nur für die Versicherungen. Und vielleicht Manga :D

          Gefällt 1 Person

          1. Bist du eig. schon wieder gesund oder liegst du immer noch gnadenlos im Bett. Ich meine du bist ja auch gegen die Zeit geflogen, ist der Jetlag schlimm? (Sorry für das Fragen, warte gerade auf meine Mitbewohnerin und hab nix zu tun…)

            Gefällt mir

            1. Kein Problem! :)
              Nene, war fast direkt nach dem Flug wieder gesund. Die Extremsituation hat vielleicht geholfen. ^^
              Hm. Ich bin mir nich sicher, ob ich nen richtigen Jetlag hatte. Konnte die erste Woche richtig schlecht schlafen und bin immer wieder aufgewacht, aber nur weil ich keine Klimaanlagen gewohnt bin und es ohne innerhalb von 10min gefühlte 35 Grad in meinem Zimmer hatte. Draußen warns meistens um die 30. Nun isses aber kühler bzw. ich hab mich an die Klimaanlage einigermaßen gewöhnt :)

              Gefällt mir

  3. Man lernt im Laufe der Zeit eben dazu…. Stimmt in drei Stunden ist schwierig.

    Danke für die Besserungswünsche, Energien sind auch brav angekommen lag nur einen Tag flach… Mit dem Ausschlafen hat es sogar ganz gut funktioniert, siehe Wecker überschlafen ;D

    Wir sind Gott sei Dank nicht untergegangen nur unser Nachbarn und der unter uns… Warum wir nichts abbekommen haben… Ich will es gar nicht wissen ;D Das Rohr ging eig. durch usere Wohnung durch.

    Und oh jaaaa…. Die Frau bei der Reiseversicherung meine nur: „Ist halt teurer“…. Selbst Russland ist nicht so scheiße teuer oder Australien! Habe jetzt auf jeden Fall mächtig gespaart.

    Gefällt 1 Person

  4. Ja xD Nächstes Mal weiß ich Bescheid!

    Sehr gut! Schlaf ist ein Allheilmittel! :D

    Das freut mich. Andernfalls hättest du bestimmt spontan noch eine Arche improvisieren können und (vielleicht dekoriert mit ein paar Haustieren oder Kuscheltieren) dramatisch damit den Wasserfall heruntergleiten können, der aus euren Fenstern geströmt wäre und dem Handwerker im vorbeifahren eine Predigt halten können, dass er zu spät für die Rettung deines Zimmers kommt. So läuft das bei Rohrbrüchen bestimmt häufiger ab. Iiiich sollte wirklich mehr schlafen. O.O Keine Ahnung, wie ich jetzt darauf kam, sorry! XD

    Ich hab schon überlegt, ob es mit den mangelnden Krankenversicherungen in den USA zu tun hat, aber Kanada hat ja ne bessere Gesundheitsversorgung. Vielleicht verklagen die da auch gerne Leute und die Krankenversicherung wird dann involviert? Ergibt das Sinn? ^^‘ Jedenfalls nochmal congratulations to your planned experience abroad! Und so! :3

    Gefällt mir

Mitreden :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s