Kampf der Ungerechtigkeit! – Review Assassination Classroom Band 2

Der zweite Band des von mir sehr toll gefundenen Manga mit dem viel zu unhandlichen Namen „Assassination Classroom“ ist draußen! ^^ Dieses Mal in einer schönen türkis-gelb gestreiften Version – was vermutlich die grünen Streifen auf Korosenseis Gesicht sind, die bedeuten, dass er sich gerade über jemanden lustig macht. Koro-wer? Wenn ihr gar nicht wisst, worum es geht, dann findet ihr hier das Review zum ersten Band.

Assassination Classroom, Band 2; Yusei Matsui; Carlsen Manga

Assassination Classroom, Band 2; Yusei Matsui; Carlsen Manga

Ein Monat ist seit dem Auftauchen von Korosensei, Tentakelmonster und leidenschaftlicher Lehrer der 9E, vergangen. Was haben die Schüler in dieser Zeit erreicht? Werden sie es im aktuellen Band schaffen, ihren Lehrer zu killen? Und was ist eigentlich mit dem Cliffhanger aus dem letzten Band? Diesen Fragen widme ich mich dann mal. Alle die gar nicht gespoilert werden wollen (v.a. was den „Cliffhanger“ angeht) lesen besser nicht weiter. Kauft ihn euch einfach selbst, der is gut! :)

Irgendwo musste ja noch ne heiße Schönheit mit großen Brüsten vorkommen …

Hach ja, der Cliffhanger hat es schon angedeutet: Eine neue Person kommt an die Schule, um in der 9E Englisch zu unterrichten. Allerdings ist Irina Jelavitch keineswegs am Unterricht oder den Schülern interessiert, sondern eigentlich eine eiskalte Profikillerin, die natürlich gut aussieht und deswegen so erfolgreich ist, weil ihr immer alle ihre Ziele verfallen. Ähm ja, James Bond Klischee much? -.- Die Klasse findet sie jedenfalls auf Anhieb unsympathisch – abgesehen von ihren Doppel-D-Brüsten, die nur die Mädchen doof finden – da Irina überheblich ist und die Schüler kein bisschen ernst nimmt. So muss sich der Neuzugang im Kollegium damit abfinden, dass die Klasse ihren Namen konsequent als „Jelabitch“ ausspricht, was sich im Laufe des Mangas nur noch zum anscheinend freundlicheren „Bitch-sensei“ umwandelt. Das nenn ich doch mal respektvollen Umgang mit dem Lehrpersonal. :D

Ich würde übrigens bei Frau Jelavitchs Verhalten ohnehin den Jugendschutz rufen. Denn sie ist nicht nur überheblich, sie matscht den armen Nagisa gerne mal zwischen ihre Brüste und droht ihn damit zu ersticken, was ich eindeutig als Kindesmissbrauch deklarieren würde. Aber wir sind ja hier im Mangaland, wo die Dame ohnehin den Auftrag hat, ihren Kollegen abzuknallen und wenn sie nur eine Methode kennt, um von unschuldigen Schülern Informationen zu erpressen, dann wird sie diese wohl nutzen. Dennoch finde ich es bei näherer Betrachtung verstörend, da Nagisa keineswegs total begeistert wirkt. o.O Von daher habe ich persönlich gegen den ehrenvollen Titel „Bitch-sensei“ für die Tante nix einzuwenden. ^^ (Wobei es trotzdem ziemlich beunruhigend wirkt, wie Korosensei Jelabitch später zurechtstaucht. :/ Aber da hier nur Dinge angedeutet werden, wissen wir nicht, ob es nicht nur so wirkt. Und letzteres würde eigentlich eher zum Mangastil passen. Naja, falls ihr den Manga gelesen habt, schreibt mir doch mal, wie ihr das deutet.)

Lernen fürs Leben

Anfänglich wirkt es so, als würde auch Korosensei auf die äh unglaublich durchdachte Verführungsmethode von Bitch-sensei hereinfallen, die auf der innovativen Leicht-bekleidet-sein-Technik basiert, doch so leicht macht er es ihr nicht. Sie muss sich sogar so sehr anstrengen, dass sie plötzlich richtigen Englisch-Unterricht gibt, lo and behold! ^^ Auch wenn die Themen natürlich ihren Fähigkeiten angepasst sind und sie die Schüler nun eher aufs international taugliche jemanden Verführen vorbereitet als auf irgendwelche Prüfungen, aber gut. Besser amerikanische Topmanager zwecks Industriespionage verführen können als gar kein Englisch können. Oder so …

A propos Prüfungen! Es steht eine Zwischenprüfung an. Bei den Prüfungen geht es für die Schüler der 9E um sehr viel. Denn wie ihr euch vielleicht erinnert, sind die Schüler der 9E die absolute Loser-Klasse der ganzen Schule und müssen auf einem abgeschiedenen Hügel (daher super für Mordversuche geeignet) in einem verrotteten Gebäude ihren Unterricht über sich ergehen lassen. Außerdem werden sie von allen anderen Schülern mies behandelt, was ihnen vermittelt, dass sie wirklich wertlos sind und den anderen Schülern einen Grund gibt, viel zu lernen, um niemals in der E-Klasse zu landen. Darauf basiert das ganze Schulsystem, was dafür sorgt, dass die restlichen Schüler regelmäßig zuhauf an Eliteunis landen. Nur die E-Klasse hat halt ein Problem, weil sie dafür geopfert werden. Allerdings gibt es eine Fluchtmöglichkeit für die Schüler der 9E. Wenn sie es schaffen, bei der Zwischenprüfung unter die besten 50 der insgesamt 186 Schüler zu kommen, dann dürfen sie in ihre alte Klasse zurückkehren. Korosensei setzt sich also aktiv ein, um die ungerechte Behandlung seiner Schüler zu verhindern.

Doch dass Korosensei sich besonders viel Mühe gibt, um seine Schüler allesamt wieder in die „normalen“ Klassen zu katapultieren, schmeckt dem Schuldirektor gar nicht. Denn er ist auf das System angewiesen, in dem alle Angst vor dem unentrinnbaren Status als Loserklasse haben. Dementsprechend agiert er nun gegen Korosenseis Bemühungen und versucht mit allen Mitteln die Klasse in ihrer jetzigen Position zu halten. Dieser Zweikampf könnte noch spannend und zu einer interessanten Kritik an diversen Schulsystemen werden!

Go, Korosensei, go! *-*

Hab ich eigentlich schon erwähnt, dass ich ein totales Korosensei-Fangirl bin? Nicht weil ich auf Tentakel stehe (hargh, schon wieder ein Satz, von dem ich dachte, dass ich ihn niemals sagen müsste, weil das selbstverständlich ist xD), sondern weil Korosensei immer noch der beste Lehrer ever ist. Er legt sich richtig ins Zeug und verbessert sogar seine eigenen Fähigkeiten, um seinen Schülern die bestmögliche Betreuung zu geben und sie zu motivieren. Stellenweise merkt man sogar schon, dass die Taktik bereits nach einem Monat erfolgreich ist und die Schüler selbstbewusster werden. Da beneidet man doch automatisch die Loserklasse. ^^

Oh mein Gott, es gibt einen Schlüsselanhänger von Korosensei! <3 Ich brauche einen! Also wenn ich mal Geld habe und so … :D Ähem. Am Ende des Bandes macht sich die Klasse zusammen mit ihren drei Lehrern (also hot bitch sensei, grummeliger Sportlehrer-Geheimdienstler und Korosensei) auf einen entspannenden Schulausflug nach Kyoto, der natürlich nicht mit Korosensei stattfände, wenn es nicht extra Pläne gäbe, wie man ihn unterwegs ausschalten könnte. So viel zum Thema Lieblingslehrer. ^^ Ob den Schülern eines ihrer Attentate gelingt erfahren wir allerdings erst im nächsten Band. Einen Cliffhanger, der sogar nicht direkt mit Korosensei zu tun hat, aber zeigen dürfte, wie die Schüler mittlerweile mit Krisensituationen umgehen, gibt es auch. Da mich dieser Band wieder sehr gut unterhalten hat, werde ich das tun, was der Cliffhanger impliziert und zwar: „Kauf den dritten Band!!!“ ;)

Da im ersten Band genau ein Monat abgehandelt wurde und zu Beginn des zweiten Bandes gesagt wird, dass nun noch genau elf Monate übrig sind, bis Korosensei die Welt vernichtet, ließe sich vermuten, dass es insgesamt 12 Bände geben wird. Das heißt es kommen noch 10 Bände, einer für jeden Monat. Das ist nur Spekulation, würde für mich aber Sinn ergeben. Da ich das aber noch nicht sicher weiß, wird es für den dritten Assassination Classroom Band auch ein Review geben. Dank eurer Umfragebeantwortungen (danke dafür! ^_^) habe ich nämlich entschieden, dass ich bei kurzen Reihen den ersten Band und dann irgendwann ein Komplettreview machen werde. Bei langen Reihen ist es aber vielleicht sinnvoll, wenn man nicht bis Band 2398765 wartet, um ein Komplettreview zu machen, weswegen ich vorerst einfach jeden Band der ersten paar reviewe, sofern mich nicht totaler Zeitmangel davon abhält. ^^ Oder ihr euch beschwert, dass das eh keiner lesen will. :D Falls es dann wirklich 298765456789 Bände werden, mache ich den Abstand zwischen den Reviews vermutlich schon etwas größer. Nur falls ich das noch nicht erwähnt hatte. Falls ich nochmal einen allgemeinen „Was geht“-Artikel mache, kommt das da auch nochmal rein, es liest ja nicht jeder das Review hier. :)

Lest ihr Assassination Classroom? Wie findet ihr die Reihe? ^^ Was haltet ihr von zweiten Band? Und vom abgedrehten Setting überhaupt? Wärt ihr vielleicht auch gerne ein Schüler der 9E oder hättet Korosensei als Lehrer gehabt? :D

Einen durchgeknallten Sonntag ohne Mordanschläge wünscht euch
eure 0utofjoint =)

PS: Big Order Band 4 liegt hier noch rum und wird hoffentlich bald rezensiert werden. ^^

Advertisements

2 Kommentare

Mitreden :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s