Leichenberge, Bekehrte und Scheinheilige – Manga-Rückblick 4

Ich weiß, ich habe lange gebraucht, aber nun bin ich endlich dazu gekommen, meinen Mangastapel abzuarbeiten. Okay, ihn nicht mehr ganz so bedrohlich schwanken zu sehen. :D Bei diesem Manga-Rückblick geht es um Shions Konfrontation mit gruseligen Realitäten in Band 5 von NO. 6, wir erleben mit, wie in Hamatora Band 2 kamikaze-mäßig und intelligent gegen die Mafia gekämpft wird, wir hören bereits im dritten Band von Green Blood damit auf, die Leichen zu zählen und wir lernen in Assassination Classroom 5 einen neuen Sportlehrer hassen.

x

Assassination Classroom Band 5, Hamatora Band 2, Green Blood Band 3 und NO. 6 Band 5

Womit fange ich denn an? Schwierige Frage. So richtig leichte Kost war dieses Mal nur bedingt dabei. Ich glaube ich arbeite mich von „ging so“ zu den besseren vor. ;)

Green Blood Band 3 (Masasumi Kakizaki): Der gute alte Splatter-Manga hält was er verspricht. Also zumindest was die Worte „niedermetzeln“ und „grausamer Bandenkrieg“ angeht. Wie ich bereits im Manga-Rückblick zum zweiten Band befürchtet hatte, könnte die Sache schnell zu eintönig werden. Der Bandenkrieg, der im letzten Band begann, eskaliert nun völlig und der selten eine Miene verziehende Brad beteiligt sich schussfreudig und metzelt (wie angekündigt) jeden nieder, der sich ihm entgegenstellt. Zwischenzeitlich – um uns eine kleine Pause von dem ganzen Blut zu gönnen – wird noch einmal die Entstehung der Banden in Five Points erklärt und ein wenig in Brads und Lukes Familiengeschichte rumgekramt. A propos Luke. Dieser hat ja im letzten Band erfahren, dass sein großer Bruder eigentlich ein eiskalter Killer ist und muss nun mit dieser Tatsache zurecht kommen. Das gelingt dem positiven Luke ganz gut und er versucht prompt seinen großen Bruder zu retten. Was nicht unbedingt die intelligenteste, aber auf jeden Fall eine für ihn typische, herzensgute Idee ist.

Kurz darauf dürfen die beiden endlich aus dem gruselig-blutigen Elendsviertel fliehen, in dem ohnehin kaum noch jemand am Leben sein dürfte. Tja, und dann fängt der Herzschmerz an. Und damit meine ich keine Romanze. Die Story entwickelt sich während der Reise der beiden Brüder sehr nett und endlich sieht man mal etwas anderes als Tote. Gerade dass Luke ein wenig mehr Screentime bekommt und seinen Charakter entwickeln kann, finde ich sehr gut. Allerdings hilft auch das nicht, mich weiter zu begeistern. Denn leider ist das Ende des Bandes ein so klischeehaft dramatisches, dass ich zwar mitgelitten habe, aber bereits jetzt davon ausgehe, dass Band 4 mir nun wirklich zu vorhersehbar werden wird. Sorry, Green Blood, somit bist du raus. Ich stehe vermutlich einfach nicht auf Serien, die zu ernst sind. ^^ Falls ihr doch Interesse haben solltet: Der Erscheinungstermin von Band 4 ist der 29. September 2015.

Hamatora Band 2 (Yukinori Kitajima/Yuuki Kodama): In diesem Band stehen Nice und alle anderen erstmal im Dunkeln. Leute von ihrer ehemaligen Akademie sind aufgetaucht und wollen sich diejenige schnappen, die gerade erst aus den Klauen der Mafia befreit wurde. Auch im Rest des Bandes konfrontieren Nice und seine Freunde die Mafia. Moment, Freunde? Hatte nicht jemand den Auftrag, ihn bei der Akademie abzuliefern oder so etwas? Tja, der Mann mit dem starken Faustschlag gerät so langsam ins Grübeln, wer eigentlich die Guten sind. Wie sich das für anfangs unsympathische Gegenspieler aus einem Shounen-Manga so gehört. ;)

Jedenfalls war der ganze Manga wieder actionreich und amüsant und Nice hat mit seiner überlegenen Art und der Tatsache, dass er sich nicht genötigt sieht, den Rest der Welt über seine Pläne zu informieren, mal wieder mich und einige seiner Mit-Charaktere in den Wahnsinn getrieben. Langfristig werden wir vermutlich in jedem Band oder alle paar Bände episodisch mit einem neuen Fall konfrontiert werden und nur nebenbei eine tiefgründigere Hintergrundstory präsentiert bekommen – auch wenn ich hier mit keinen bahnbrechenden Ideen rechne. ^^ Für kurzweilige Unterhaltung aber trotzdem auch weiterhin zu empfehlen. Wenn ich Zeit und Geld haben sollte, steht der dritte Band auf meiner „Kann man ruhig mitnehmen“-Liste. :) Er erscheint übrigens am 6. August 2015.

NO. 6 Band 5 (Atsuko Asano/Hinoki Kino): Achtung, eine Überraschung! Mit den Leichenbergen im Titel habe ich doch sicherlich „Green Blood“ gemeint, oder? Oder?? Nope. Band 5 von Shions und Nezumis Abenteuern ist definitiv eine unschöne Angelegenheit, wenn ich diesen Titel nicht im übertragenen Sinn meine … Wir erinnern uns, Shions Kindheitsfreundin Safu war in Schwierigkeiten. In großen Schwierigkeiten. Im fünften Band sehen wir von ihr wieder nicht allzu viel, aber sie befindet sich in den Händen eines irren Wissenschaftlers/den Bossen von NO. 6. Was genau die an ihr testen, erfahren wir noch nicht, aber dass es mit den ekligen Wespen aus dem ersten Band zu tun hat und mit ziemlicher Sicherheit nichts Gutes sein wird, ist offensichtlich.

Shion macht sich also auf den Weg sie zu retten – auch wenn er dabei direkt in die „Säuberungsaktion“ hineingerät, die unerwünschte Lebewesen aus dem unschönen Teil von NO. 6, also dem Westblock, entfernen soll. Immerhin kommen Nezumi und Shion so irgendwie auf den richtigen Weg. Während Nezumi am Anfang sogar mal seine zarte Seite zeigen darf und es fast romantisch wird, lernen wir ab diesem Moment gemeinsam mit Shion, dass es besonders grausam ist, wenn man Tode miterleben muss, ohne etwas dagegen zu tun. Shions Weltbild beginnt nun endgültig zu zerbröckeln und Nezumi spürt, dass sich Shion verändert. Doch inwiefern? Das ist der Cliffhanger und deswegen werde ich so schnell wie möglich in den Buchladen rennen, wenn der nächste Band am 6. August erscheint. :D Es könnte nämlich sein, dass dieses Mal der Brutale und der Weichherzige ihre Rollen tauschen und das wäre doch eine sehr spannende Entwicklung …

Assassination Classroom Band 5 (Yusei Matsui): Es ist Juli, wir haben also noch knapp acht Monate, um unseren Lehrer zu ermorden und die Welt zu retten. Herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von „Manga-Zusammenfassungen, die auf normale Menschen vollkommen absurd wirken.“ :D Bisher war die 9E noch nicht sehr erfolgreich dabei, Koro-sensei umzubringen, denn dieser bringt ihnen fleißig weiter Baseball bei. Nach dem Spiel, dessen Ausgang ich nun wirklich nicht spoilern will, muss sich Karasuma-sensei, der Geheimdienst-Kampfexperte des Ministeriums rechtfertigen, warum die Schüler denn keine bemerkenswerten Fortschritte machen und das übernatürliche Wesen namens Koro-sensei nicht schon längst abgemurkst hätten. Da er keine weiteren Erfolge vorweisen kann, wird er als Sportlehrer kurzerhand von einem seiner ehemaligen Kollegen ersetzt.

Der neue Sportlehrer Takaoka bringt gleich Süßigkeiten mit, ist im Gegensatz zu Karasuma wesentlich herzlicher und albert mit den Schülern herum. Also super Voraussetzungen, um entspannt zu lernen, möchte man denken. Es gibt da nur ein kleines Problem. Kennt ihr noch Dolores Umbridge aus Harry Potter? So krass war er nicht, aber dennoch habe ich das leichte Bedürfnis empfunden, dem neuen Lehrer der 9E eins überzubraten. Und zwar nicht mit Plüschtieren, sondern mit gusseisernen Bratpfannen. Plural. :P Sein Umgang mit den Schülern ist Psychoterror, doch weder Karasuma noch Koro-sensei dürfen ihn anrühren und so müssen wir auf einen unerwarteten Retter hoffen, der Takaoka das Handwerk legt. Ich fand den Band mitreißend, die Entwicklungen interessant und die Albernheiten von Koro-sensei zu Beginn des Bandes wie üblich ziemlich unterhaltsam. Alles in allem also eine awesome Mischung. ^^ Band 6 erscheint am 28. Juli, also schon in einem Monat und ich werde garantiert zugreifen. :)

Zum letzten Manga-Rückblick gelangt ihr übrigens hier. Letztes Mal mit dabei waren Tokyo Ghoul 7, BTOOOM! 7, Big Order 6 und Band 4 von NO. 6. Die Inhalte der vorhergehenden Bände werde ich spoilern, also nur weiterlesen, wenn ihr den vorherigen Band schon gelesen habt! :)

Welche der Mangas lest ihr? Falls ihr einen davon schon gelesen habt: Wart ihr vob den Entwicklungen überrascht? Mögt ihr spontane Charakterentwicklungen, die man nicht einschätzen kann oder sollen eure liebgewonnenen Charaktere lieber so blieben, wie sie schon immer waren?

Einen charakterstarken und unterhaltsamen Samstag wünscht euch
eure 0utofjoint! =)

Advertisements

4 Kommentare

    1. Ahaha, sorry! xD Hm, es ist an sich nicht schlecht gemacht oder so, also vielleicht findest du es auch super. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich’s schon so oft gesehn hab, dass es mich ziemlich kalt gelassen hat. ^^ Sag auf jeden Fall Bescheid, wie du es fandest, würde mich echt interessieren! :3

      Gefällt 1 Person

Mitreden :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s