Wochenende …? o_o

Ich wollte einfach nur kurz eines loswerden: Ich freue mich aufs Wochenende! ^^“ Hoffentlich komme ich dann nämlich endlich wieder dazu, einen Blogartikel zu schreiben UND eure Kommentare zu beantworten, die seit Wochen herumstauben. Gomen-nasai (=“Tut mir leid!“), ich habe abends eher versucht Japanisch zu lernen oder einfach nur entspannt. Da ist das Bloggen wirklich zu kurz gekommen. ._.

Im Moment grüble ich jedenfalls auch sehr viel rum, also bin ich selbst gespannt, was als nächster Artikel aus meinem Hirn entspringt, das weiß man bei mir ja vorher nie so genau. :D Und irgendwann wollte ich auch endlich mal die Raumschiff-Reihe fertig machen und ein, zwei Manga müssten noch reviewed werden. Hach. Urlaub um alle Projekte umzusetzen, die man sich vorgenommen hat, das wär doch schön, oder?

Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr etwa dieses ominöse Zeitmanagement verstanden, von dem alle Selbsthilfecoaches immer reden, wenn sie Werbung für ihr neues Buch machen? Und wenn ja, könnt ihr mir erklären, wie man auf Dauer einen Arbeitstag plus Japanischkurs plus abends kreativ sein übersteht, wenn man nicht das Gefühl haben möchte, nur noch zu arbeiten, auf dem Zahnfleisch zu gehen (ekliger Ausdruck btw) und keinerlei soziale Kontakte mehr wahrnehmen zu können? Angeblich sind 14-Stunden-Arbeitstage ja die Regel in Japan. Da will ich mir gar nicht vorstellen, wie durch ich nach drei Monaten dort wäre, wenn ich keinen Ausgleich hätte. o.O

Nun ja, aber ich geh dann mal zu meinem glücklicherweise nur 8-Stunden-Job und freue mich weiterhin aufs Wochenende! :D Euch einen schönen Freitag und schon mal einen fluffigen Start ins Wochenende! ^_^

Eure 0utofjoint =)

Advertisements

20 Kommentare

  1. Ein kurzes Beispiel für einen meiner Tage: Aufstehen, Frühstück. Während ich meine noch halb schlafende Elfe necke, kommen mir erste Ideen für ein Haiku, Tanka, einen Blog. Oder ich habe bereits eine weitere Idee, wie ich Firma XYZ vor dem Konkurs rette. Danach vielleicht Blog vom Vor(vor)Tag veröffentlichen, Kommentare lösch … äh … freischalten :D und beantworten. Oder auf die Piste und einen beliebigen Audi-Flitzer gescheucht. Oder zu einem Meeting mit …, oder eine Privatstunde (Karate) für … Ich konzentriere mich zwar immer zu 100 Prozent auf ein Ding, aber ein Ereignis, ein Wort, ein Musikstück, kann einen Kreativprozess in mir auslösen. Ich notiere dann kurz Stichworte, oder meine arme Yuki darf das machen, wenn wir mit 200 km/h über eine Piste donnern :D
    Mein Vorteil: Ich teile meine Zeit selbst ein und bin nicht an feste Arbeitsabläufe gebunden. Klar, ich muss zu gewissen Terminen auch erscheinen. Aber die Zeit dazwischen bedeutet Zeit für mich (uns). Ich grübele wenig. Ein Problem analysiere ich. Dann kommt schon die Entscheidung. Ich weiß aber, dass das nicht jeder Mensch so kann.
    Als ich nach dem Studium fest angestellt arbeitete, hatte ich auch ein Zeitproblem. Und Yuki ging es ähnlich. Heute leben wir die Freiräume aus, die wir selbst geschaffen haben. Du schaffst das auch.

    Schönes Wochenende dir!

    Gefällt mir

    1. Die arme Yuki muss Sekretärin unter erschwerten Bedingungen spielen :D Aber die Kreativität wartet eben nicht bis zur nächsten Raststätte ^^
      Ich stelle fest: Die Freiberuflichkeit wird so langsam immer attraktiver für mich. Freie Zeiteinteilung erscheint mir -vorausgesetzt man hat genügend Selbstdisziplin – so viel sinnvoller als an feste Anwesenheitszeiten gebunden zu sein.
      Kommentare „freischalten“ nennst du das also, soso! Dann weiß ich ja was passiert ist, falls mal einer von mir nicht ankommt :D
      Mit Grübeln meinte ich auch mehr über alles mögliche nachdenken, was um mich herum passiert. Auch wenn ich das nicht beeinflussen kann, mag ich ja doch manchmal drüber nachdenken. ;)
      Danke in jedem Fall für deine motivierenden Kommentare, Mayumi! :) Euch auch noch ein schönes und sonniges Wochenende! ^~^

      Gefällt 1 Person

      1. Ich schalte nur Beleidigungen nicht frei, die total unter der Gürtellinie liegen. Aber es kommt durchaus vor, dass Kommentare von Blog-Freunden plötzlich im Spam-Ordner liegen. WordPress ist da manchmal komisch.

        Über Dinge, die ich nicht ändern kann, denke ich – ganz die Japanerin – nicht lange nach. Ich handele gezielt. Mein Weg ist immer richtig. Zweifel? Den haben nur die anderen :D

        Im anschubsen war ich immer schon gut. Das Wochenende war es auch.

        Gefällt mir

        1. Hab ich mir schon gedacht. Ich wollte doch nur empört sein. ^^
          Ja, das hab ich auch manchmal. Den Filtermechanismus verstehe ich auch gar nicht.
          „Shoganai“ oder wie war das? Ich glaube die Einstellung kann sehr nützlich sein, aber im Extremfall auch andere Leute in den Wahnsinn treiben. :D Nun ja, ich brauche Grübelei manchmal, da ist eben jeder anders.
          Hihi, sehr hilfreich. Ich hoffe ich stolpere dann bald auch mal von allein vorwärts. ;)
          Das freut mich! :)

          Gefällt 1 Person

  2. Hehe, I’m doing just a summer job now with 8 hours as well and I feel like I have no more time when I get home. And then I think „omg why will I ever have to live like this for 50 years?!“ It’s madness! I don’t know how I will survive! My own Japanese studies have suffered as well, during these 2 weeks of working. It all makes me kind of scared of the future, I’m think いやだいやだ all day every day… xD
    (and also: the translations are hilarious and confusion, but I still manage to understand most of what you’re writing ^^)

    Gefällt mir

    1. I think nobody knows that! They just try hard not to collapse :D But it does get a little better after a while. Although I sometimes suspect that I just get used to sleeping less … Ô.o Okay, that probably isn’t really helpful for you xD
      Eeeh.. I’m just learning hiragana right now, so that’s „iyadaiyada!“? „Don’t wannaaaaa!“? XD How long have you been studying Japanese for? :)
      Ehehe, maybe I should try to translate back and forth as well, just for entertainment :D But I’m glad you manage to grasp that much just with Google Translate! :)

      Gefällt mir

      1. Hahaha yeah I guess you’re right! But when you think about it, it’s kind of a depressing future we’re facing, if all we do is try not to collapse xD
        Yep!, you read that right! :D Hmm I’ve been learning (not really studying hehe) Japanese for 2,5 years or so, but I’m really bad at learning these things by myself so in between the first time I went to Japan and now, I haven’t really learned much more than kanji and vocab! がんばってね!
        I translated to English today but then I thought ‚Oh maybe I should try Dutch, since German and Dutch sentence structures might be more alike‘ Boy was I wrong… xD You should try it, it’s like those Chinglish and Engrish things, that’s the kind of English I read your blog in! xD

        Gefällt mir

        1. Well, we’ll just have to revolutionize the work market to avoid that. Easy peasy, right? ^^
          Yeah, without a course I wouldn’t have started at all. It just seems like such a huuuuge mountain of stuff you need to learn. :D But kanji sounds good! Viel Erfolg! ;) (Gaah, German always sounds so not elegant, when you throw it in the middle of some English. ^^)
          Hehehe, I’ll just copy it over then and have a laugh. ^^

          Gefällt mir

          1. Well have to give it a try at least! ^^
            Yep, you’re right! I learned my basics at a school in Japan, because otherwise I would’ve never been able to start at all! :D Yeah, I don’t know if you’ve heard of WaniKani but it’s really good for kanji. ^^ Danke! (does German EVER sound elegant then?! xP)

            Gefällt mir

            1. Yes, that’s the anime way to do it! ^^
              Okay, sounds like a pretty good start. And I just saw that you’ll go to Japan again in a few weeks, that’s awesome! I hope you’ll have a great time and of course I’m looking forward to articles about it! ;)
              No.. Will google it! ^^
              Pffff… Those unfriendly Belgians! :D It can sound, well, special! And very complicated and stuff! And and peculiar … ah, whatever. xD

              Gefällt 1 Person

        1. Oh, that comment was not in my feed. WordPress is strange sometimes …
          That means I can still convince you that my regular sentences make sense, yes! :D
          I guess it’s more suited for signs and fixed expressions than long texts …

          Gefällt mir

            1. I hope we’ll for ever rely on human translators for important translations though… I can’t imagine a computer program to know a language completely! T_T

              Gefällt mir

Mitreden :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s