artikelreihe

Japan-Berichte, ich komme!

Ich habe jetzt eine Weile überlegt, was für einen Artikel ich über Japan schreiben könnte. Wenn man an Reiseberichte denkt, kommt einem vermutlich automatisch die Idee, die Sache chronologisch anzugehen und eine Art Reisetagebuch zu führen. Schließlich sind 99 % aller Reiseführer auch so aufgebaut, dass die einzelnen Regionen eines Landes voneinander getrennt sind (das hab ich natürlich nachgeguckt und ausgerechnet). Aber ich wäre ja nicht ich, wenn mir das nicht mal wieder zu langweilig wäre. Deswegen habe ich mir überlegt, die Sache ein bisschen mehr nach Themen zu ordnen, damit ihr wisst, wo ich überall etwas gemacht habe, dass zu einem bestimmten Thema passt und ihr alle Infos zu einem Thema, das euch interessiert, auch in einem Artikel finden könnt.

Der größte Bereich für mich ist dabei, wer hätte es erwartet, Anime und Manga in Japan, unter anderem, weil man fast überall Sachen aus Anime und Manga findet und ich als Otaku da nur selten dran vorbeigehen konnte. Games und Hightech wird eventuell mit in den Artikel gepackt oder zu einem eigenen Artikel, das hängt davon ab, wieviel mir dazu später einfällt. ^^

Dann gibt es noch den traditionellen und ruhigen Teil von Japan, im Fall meiner Reise bestehend aus billiarden von Tempeln, einigen Schlössern und Naturschauspielen.

Zusätzlich möchte ich noch einen Artikel über das vegane Leben in Japan schreiben – einfach weil mich das einiges an Nerven gekostet hat. Außerdem interessiert euch ja vielleicht der Culture Clash zwischen westlicher Pingeligkeit in der Ernährung und japanischer „Wir lieben gutes Essen und verstehen nicht, wie man Dinge nicht mögen kann“-Einstellung oder ihr möchtet vielleicht einfach wissen, wie ihr als vegetarisch oder vegan lebendes Wesen hier zurecht kommen könnt.

Neben den ganzen Orten und Gegenständen, die man sich dort anschauen kann, werde ich vielleicht nochmal einen Artikel über die Menschen, die ich hier kennengelernt habe, basteln – und vielleicht auch darauf eingehen, was ich von ihnen gelernt habe. Denn getroffen habe ich hier eine Menge Leute, die es geschafft haben, so unterschiedlich zu sein, wie es nur geht. ^^

Vielleicht bleibt dann immer noch etwas übrig, das in keinen der Artikel passt. Falls das so sein sollte, kann ich mir ja nochmal überlegen, ob ich zusätzlich noch einen Artikel über einen bestimmten Ort oder ein bestimmtes Thema schreiben möchte. Obwohl es bei meiner momentanen Artikelschreibfrequenz eher unwahrscheinlich wirkt, dass ich bis Mai mit den ganzen Themen schon durch bin. Drückt mir die Daumen für mehr Motivation. o.o Falls ihr noch weitere Ideen für Themenbereiche habt, dann sagt Bescheid! :)

So, das war ein kurzer Update-Artikel, jetzt werde ich aber erstmal zum Büro meines Sharehouse-Unternehmens fahren und dort meine Miete zahlen und das Auszugs-Zertifikat-Dingens abliefern. Ihr seht, es ist nich mehr lange, bis ich wieder in Deutschland bin. Uah. Wenigstens scheint hier heute endlich wieder die Sonne!

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag!
Eure 0utofjoint =)

PS: Wer von euch hat alles meinen letzten Artikel „Woran ihr merkt, dass ihr eine Weile in Japan gewohnt habt“ in seinem Feed gesehen? Scheinbar ist der nicht immer aufgetaucht, weil mal wieder das Veröffentlichungsdatum falsch war …